Verpflichtungen

Eine engagierte Kanzlei

Unabhängig davon, ob es sich um die Teilung und die Weitergabe von Wissen und der Arbeitsmethoden innerhalb der Kanzlei, der Organisation der Ausbildungen für unsere Mandanten oder auch die Teilnahme an Konferenzen und Hochschulkursen handelt, ist die Weiterbildung Kern des täglichen Lebens in der Kanzlei.

Preis

Preis Ellint

Dieser Preis zeichnet einen oder mehrere Artikel zu einem bestimmten Thema des französischen Arbeitsrechts aus (wobei das Thema jedes Jahr ein anderes ist). Er wendet sich an Studenten im ersten oder zweiten Studienjahr zum Master und soll die besten Artikel im französischen Arbeitsrecht auf Englisch auszeichnen, die in den angelsächsischen Zeitschriften veröffentlicht werden. Der ausgelobte Betrag für den Preis beträgt 5.000 Euros, wobei die Preisträger die Möglichkeit erhalten, ein bezahltes Praktikum in unserer Kanzlei und/oder bei unserer englischen Partnerkanzlei zu absolvieren.

Preis Voltaire für eine Doktorarbeit

Der Voltaire-Preis ist ein Preis für eine Doktorarbeit, der die besten Arbeiten auf der Universität im Bereich des Arbeitsrechts und der Sozialversicherung auszeichnet. Der Preis beläuft sich auf 5.000 Euro.

Der Preis Voltaire, der in Zusammenarbeit mit Liaisons Sociales ausgelobt wird, ist eine unumgängliche Referenz geworden und trägt zur Bekanntheit seiner Preisträger und ihrer Arbeiten bei.

Sponsoring

Die MGG Voltaire engagiert sich auch mit Sponsoring- und wohltätigen Aktionen. Die MGG Voltaire ist aktives Mitglied der CREPI (regionale Clubs von Partnerunternehmen für die Wiedereingliederung)

Unterricht

Unsere Anwälte nehmen an Konferenzen teil und geben Unterricht im Rahmen des Master II mehrerer französischer Universitäten.

Fortbildungsmaßnahmen

Die MGG VOLTAIRE leitet regelmäßig Ausbildungskurse, die den Anforderungen ihrer Kunden je nach deren pädagogischen Erwartungen und dem gewünschten Niveau des Fachwissens entsprechen.

Für alle Informationen und Einschreibungen zu unseren Ausbildungen, folgen Sie uns auf unserer Applikation.

Matinées Actus, ein Kurs zu einem bestimmten Thema, Frühstücksaktionen, „maßgeschneiderte“ Ausbildung, E-Learning, … die Auswahl unserer Kurse ist lang und sie werden von unseren Mandanten anerkannt und geschätzt.

Sie beschäftigen sich eventuell mit besonders technischen Punkten oder zielen ganz im Gegenteil darauf ab, allen das Arbeitsrecht verständlich zu machen.

Wir können einerseits bei ganz speziellen Fragen der Compliance, der Sparpläne für die Angestellten oder des Arbeits-Strafrechts intervenieren, führen aber auch andererseits seit mehreren Jahren für große Unternehmen wiederkehrende Ausbildungskurse zur Einführung ins Arbeitsrecht für die operativen Führungskräften des Konzerns durch.

Wir erarbeiten und leiten auch Ausbildungen, die von anerkannten Einrichtungen wie Liaisons Sociales, Tissot, Dalloz oder Lamy organisiert werden.
Die Kanzlei verfügt über die Zertifizierungen des ISQ und von „Datadocké“.