Team

David GUILLOUET

Avocat Associé

Formation

  • Zertifizierung der Fachausbildung in Arbeitsrecht (CRFPA Versailles 2002)
  • Diplom für die Zulassung zum Anwaltsberuf, CAPA (EFB Paris – 1999)
  • Doktor in Privatrecht (Universität Paris II – Panthéon Assas 1999)
  • DESS Recht und Praxis der Arbeitsverhältnisse (Universität Paris II – Panthéon Assas 1997) / Preis des Institut d’Etudes Européennes et International du Travail (Institut für europäische und internationale Arbeitsstudie)
Publications
  • « Die Maßnahmen zur Beteiligung nach dem Pacte-Gesetz», Interview für Liaisons sociales Quotidien Nr. 17837 vom 18. Juni 2019
  • «Welche Lebensqualität(en) bei der Arbeit im Unternehmen? », Bull. Joly Travail, Jan. 2019, I, Nr. 8, S. 51).
  • « Wahlen zum Sozialen und Wirtschaftlichen Rat: die Erstellung der Kandidatenlisten», Liaisons sociales Quotidien – Le dossier pratique, Nr. 175/2018, 27/09/2018,
  • « Die Verhandlung vor der Einführung des Sozialen und Wirtschaftlichen Rats », Interview für Liaisons sociales quotidien Nr. 17607, 6. Juli 2018
  • « Die Verhandlung vor der Einführung des Sozialen und Wirtschaftlichen Rats », Cahiers Lamy du CSE, 28. April 2018, Nr. 180, S. 8.
  • «Verfahren zur Beanstandung der CHSCT-Gutachten: eine überdachte Reform? » Semaine Sociale Lamy, Nr. 1760, 17. März 2017
  • « Expertise auf Ebene der Mitarbeitervertretung: das Ende einer kontroversen Rechtsprechung? » Semaine Sociale Lamy, Nr. 1756, 13. Februar 2017
  • «Die arbeitsrechtlichen Regeln der Kündigungsentschädigungen», Semaine sociale Lamy, 16. und 22. Juni 2008 (Artikel in 2 Teilen)
  • « Zur Benennung des Vertreters der Gewerkschaftssektion», Note unter dem Urteil vom 21. Januar 2009, Nr. 08-003994, JCP 2009, Ausgabe S. 1165,
  • « Die Neukodifizierung der Bestimmungen zur Vorplanung der Beschäftigung und der Kompetenzen», JCP 2008, Ausgabe S. 1267,
  • « Die gewerkschaftliche Vertretung nach dem Gesetz vom 20. August 2008: erste Anwendungsschwierigkeiten», JCP 2008, Ausgabe S. 1579,
  • Die Personalvertretung in den Unternehmenskonzernen, Doktorarbeit Paris II, 1999.

Mit einem DESS-Diplom in Recht und Praxis der Arbeitsverhältnisse und als Verfasser einer Doktorarbeit zur Personalvertretung in den Unternehmenskonzernen hat David GUILLOUET seine berufliche Karriere 1999 in der Abteilung für Arbeitsrecht von CMS FRANCIS LEFEBVRE begonnen.

Im Jahr 2005 hat er Voltaire Avocats gegründet.

David GUILLOUET ist hauptsächlich im Bereich der Beratung und der kollektiven Streitfälle und insbesondere bei Themenstellungen tätig, die die Personalvertretung betreffen, für die er ein anerkannter Spezialist ist.

Er tritt regelmäßig bei verschiedenen Ausbildungsorganen (Francis Lefebvre Formation, Liaisons sociales…) auf. Außerdem unterrichtet er an der Universität von Paris II-Panthéon Assas und an der Universität von Lille II.

dg@mggvoltaire.com
01 40 55 40 51