Team

Alexandra DABROWIECKI

Avocat / Counsel

Formation

  • Cambridge International Legal English Certificate (2011)
  • Diplom als Jurist und Unternehmensberater (Diplôme de juriste et conseil d’entreprise – DJCE) – Zertifikat zur Fachausbildung im Arbeitsrecht (Universität von Cergy- 2007)
  • Diplom für die Zulassung zum Anwaltsberuf (Certificat d’Aptitude à la Profession d’Avocat – CAPA)( EFB Paris- 2005)
  • DEA in allgemeinem Privatrecht (Universität von Paris II – 2004)
Publications
  • « Tarifverträge und -vereinbarungen – Die Sanktionen in Bezug auf die Verpflichtung, vierteljährliche Verhandlungen zur Vorplanung der Beschäftigung und der Kompetenzen zu führen», JCP, Ausgabe S Nr. 48, 6. Dezember 2016, 1415
  • « Wie ist mit der Urssaf-Prüfung des Betriebsrats (CE) oder des Arbeitsrechts- und Wirtschaftskomitees (CSE) umzugehen», Les Cahiers Lamy des CSE, Nr. 181, Mai 2018
  • « Wahlen zum Sozialen und wirtschaftlichen Rat: die Erstellung der Kandidatenlisten», Liaisons sociales Quotidien – Le dossier pratique, Nr. 175/2018, 27. Sept. 2018,
  • « Die Berechnung des Arbeitgeberbeitrags zu den Stock-Options, wie sie vom Berufungsgericht von Versailles präzisiert wurde», Liaisons sociales Quotidien – L’actualité, Nr 17701, 27. Nov 2018,
  • « Arbeitgeberbeitrag bei Gratisaktien und Stock-Options: der Richter des Arbeitsgerichts und die finanzielle Logik», JCP Ausgabe S. Nr. 4, 29. Jan. 2019, 1025,
  • «Anzeige einer Kontrolle und Gesellschaft mit mehreren Einrichtungen», JCP Ausgabe Nr. 19, 14. Mai 2019, 1144,
  • « Arbeitgeberbeitrag, der für nicht angeforderte Stock-Options gezahlt wird: ist eine Verweigerung der Rückerstattung durch die Urssaf gerechtfertigt? », SSL Nr. 1882, 12. Nov. 2019,

Mit einem Diplom des DEA in allgemeinem Privatrecht und einem Diplom als Jurist und Unternehmensberater hat Alexandra DABROWIECKI ihre Karriere 2007 bei CAPSTAN in Paris begonnen. Sie war auch in der Kanzlei ARSIS tätig.

Sie arbeitet ebenso auf Englisch wie auf Französisch, wobei sie hauptsächlich in der Beratung tätig ist und insbesondere in folgenden Bereichen interveniert:

  • Kündigungen aus wirtschaftlichen Gründen / Restrukturierungen
  • Sozialversicherungsrecht und Vergütungssysteme
  • Psycho-soziale Risiken und Gesundheitsproblematik bei der Arbeit (insbesondere Arbeitsunfälle/Berufskrankheiten)

Sie leitet regelmäßig Ausbildungen im Arbeitsrecht. Sie ist auch mit dem Unterricht im Master II Recht und Verwaltung des Personalwesens der katholischen Universität von Lille betraut.

ad@mggvoltaire.com
03 28 52 45 24